Übung mit Ölsperre

Steinberg/Marklkofen
Kürzlich befassten wir uns wieder mit unserer zusammengerollten Ölsperre um im Falle eines Ölunfalls größere Katastrophen für Gewässer, Flora und Fauna verhindern zu können.
Wir fuhren dazu über die Dammstraße nach Marklkofen.
Eine geeignete Stelle für unsere Übung bot sich an der Brücke die über die Vils ins Mäandertal führt. An dieser Stelle der Vils wurde ein solche Ölunfall angenommen. An einer passenden Stelle stellten wir unser MZF mit dem neuen „Schadensereignishänger“ ab.
Zusammen mit der Jugendfeuerwehr wurde an Land die Ölsperre vorbereitet. Sie muss jedoch quer über die Vils gezogen werden.
Die Herausforderung war also die Feuerwehrleine ans andere Ufer zu befördern. Denn für einen Wurf von Ufer zu Ufer ist die Vils aber an dieser Stelle zu breit. Das Seil muss also an der Brücke entlang auf die andere Seite gezogen werden.
Am anderen Ufer kämpften sich in dieser Zeit zwei Kameraden durch Gestrüpp und einem Meer an Brennesseln. Nach einem gekonnten Wurf von der Brücke, konnte das Seil auch schon an den Bäumen wasserseits vorbeigezogen werden. Die Ölsperre konnte nun an das andere Ufer gezogen werden.
Durch die Strömung stellte sich die Sperre selbstständig auf und konnte somit gezielt das angenommene Öl an eine Stelle leiten. An dieser Stelle kann nun das Öl aus der Vils entfernt werden.

 

Zum Fotoalbum
Wir auf facebook
und auch auf
Anstehende Termine
11. August 2018
  • Allgemeine Übung

    11. August 2018 von 17:00 - 19:00

8. September 2018
  • Vereinsausflug

    8. September 2018

15. September 2018
  • Allgemeine Übung

    15. September 2018 von 17:00 - 19:00